--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------   --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------  

About

Vita

Manuela Brettle alias Ela (*1968 in Zürich)
Visuelle Gestalterin

 

Ausbildung

2013 Ausbildung für Ausbildende SVEB Modul 1 / Zürich
Klubschule Migros
2009-2012 Ausbildung zur dipl. Farbdesignerin / Zürich
Schweizerische Textilfachklasse STF
1989-1993 Ausbildung zur Dekorationsgestalterin mit eidg. Fähigkeitsausweis Vevey / Basel
An der École d’Arts Appliqués
1987 Kunstgewerbeschule, Vorkurs A / Basel

Berufliche Tätigkeit

2017 Paul Ullrich AG Visuelle Gestalterin CD / Dozentim an der schweizerischen Textilfachschule im Lehrgang Farbdesigner das Fach Visualisieren & freischaffende Illustratorin
2016 Paul Ullrich AG Visuelle Gestalterin CD / Dozentim an der schweizerischen Textilfachschule im Lehrgang Farbdesigner das Fach Visualisieren & freischaffende Illustratorin
2015 Kunstmuseum Olten Aufsicht, Empfang / Dozentin Klubschule Migros ZH für Design des Lehrganges Merchandiser mit Diploma & freischaffende Illustratorin
2014 Kunstmuseum Olten Auf-und Abbau Ausstellungen & Aufsicht, Empfang / Dozentin Klubschule Migros ZH für Design des Lehrganges Merchandiser mit Diploma & freischaffende Illustratorin
2013 Mitarbeiterin im Ausstellungsbereich Atelier Maggio / Kunstmuseum Olten Auf-und Abbau Ausstellungen & freischaffende Illustratorin
2012 Mitarbeiterin im Ausstellungsbereich Atelier Maggio / freischaffende Illustratorin
2001-2011 Zeichnerin / Layouterin Kreation Visual Factory Manor / Basel

Weiterbildung

2014 Sommeratelier Illustration & Zeichnen / F+F Schule für Kunst und Design Zürich
2012 3D-Grundlagen & Aufbau Cinema 4D / EB Schule Zürich
2006-11 Farb, Form & Stuktur / Basel Schule für Gestaltung
2004-06 Sprachkurs Spanisch / Basel GGG
2003 Bildzeichnen von Piktogrammen / Basel Schule für Gestaltung
2002 Bildbearbeitung für das Web / Basel Schule für Gestaltung
2001 Grafik & Design mit Freehand / Zürich Wolfbachschule

Arbeitsweise

Es ist nicht ganz einfach, eine Schublade für meine Arbeiten zu finden. Genau das, macht aber meinen Einfallsreichtum bei den visuellen Umsetzungen von verschiedenen Themen aus.

 

Illustration

Es gibt Menschen die schreiben können, aber ich gehöre zu denen die Ideen visualisieren kann. Für das Naturmuseum in Olten konnte ich schon für den Kinderhörecken Märchenillustrationen zeichnen. Auch enstand ein grosses Repertoire an Geburtstags-, Weihnachts- und Frühlingskarten!Portraits gehören auch zu meinem Werk, auch hier arbeite ich ähnlich, wie in der Malerei.

Während meiner bisherigen beruflichen Laufbahn habe ich auch auf den Gebieten der Visualisierung von Dekorations-Konzepten und im Visual Merchandising am POS umfangreiche Kenntnisse und Erfahrungen gesammelt.